Archiv für Januar 2014

Wie weit geht der Placebo-Effekt?

Die Süddeutsche berichtet hier über eine schon etwas ältere psychologische Studie, die zeigt, dass der Placebo-Effekt offenbar stärker und vielschichtiger wirkt, als man bisher angenommen hat. Sogar Müdigkeit lässt sich laut den Ergebnissen mit eingebildetem Schlaf überwinden. Der Effekt wirkt um so stärker, je überzeugender das Setting ist und ganz besonders in Ausnahmesituationen, in denen Menschen nicht abgelenkt sind und sich ganz auf die Scheinbehandlung konzentrieren können. Teure Placebos wirken besser als billige. Auf Komplementärmedizin wie Handauflegen, Homöopathie oder Energieheilung geht die Studie nicht ein, aber die Schlüsse liegen auf der Hand: Hoher Preis, Ausnahmesetting, missionarisch auftretende „Heiler“ und hoch überzeugte Probanden => hohe Heilwirkung.

Energiewesen und Einhörner united


Danke für den Hinweis!

Piercing tut weh

Der ORF warnt mit Rückgriff auf Fachärzte der Traditionellen Chinesischen Medizin vor Energieblockaden, die durch Piercings entstehen. Dem kann man sich nur uneingeschränkt anschließen. Schon vor einigen Jahren hatte Facharzt Dr. Schneider vor Piercings gewarnt: