Töpfe, Dosen und Katzen für die Revolte in der Türkei

PS als Ergänzung zum letzten Video: So weit ich das verstehe, singen dort Hooligans des Fußball-Vereins Beşiktaş Istanbul darüber, dass es angesichts der Zerstörung von Lebensraum Zeit ist, zusammen gegen die autoritäre Regierung aufzustehen. Explizit angesprochen werden dafür die Fangruppen der zwei anderen Istanbuler Vereine Fenerbahçe und Galatasaray. Dass der Rapper sich als Çapulcu (Plünderer) bezeichnet, bezieht sich darauf, dass Erdoğan die DemonstrantInnen damit beschimpfen wollte. Der Begriff ist ihm mittlerweile entglitten, viele der Revoltierenden nennen sich mittlerweile selbstbewusst Çapulcu.