Aus der Steckdose frisch auf den Tisch: Energetisierte Nahrung

Wieder mal Danke für den Hinweis!
Energetisierte Teller
Man kennt das vielleicht: 10 Meter Leitung machen Wasser mausetot, schon nach 5 Metern ist es total traurig. Um das wieder in Ordnung zu bringen, bietet die Firma Alvito eine große Bandbreite an großartiken Artikeln an. Stellt man z.B. eine Tasse totes Wasser auf einem neongrünen Plasteuntersetzer ab (22,90€, hier ein PDF mit Produktinformationen), dann strömt positive Energie in das kühle Nass, daß es nur so blubbert. 98€ kostet ein Wiederbelebungs-Wasserhahn und für schlappe 598€ wird die Hauswasserleitung vitalisiert. Aber es lohnt sich:

„Dank der bioenergetischen Aktivierung geniessen Sie Mahlzeiten und Getränke energetisch aufgewertet: Frühstück, Mittag- und Abendessen, Kaffee, Tee, Wein und Wasser. Bei sauren Getränken (Saft, Kaffee, Wein) werden Sie die stärkste Wandlung im Geschmack und der Bekömmlichkeit feststellen. Vielfach wird die Wirkung mit einem frischeren, weicheren Geschmack und einem milderen, volleren Aroma beschrieben. Stellen Sie alle Speisen oder Getränke auf die Energie-Produkte und warten Sie einige Augenblicke – bei längerer Anwendung intensiviert sich die Wirkung.“

Vielen Dank, liebe Firma Alvito :)

PS: Jenseits des „sich drüber lustig machens“ bietet der Wikipedia-Artikel zum Thema fundierte Informationen zu belebtem Wasser.


3 Antworten auf „Aus der Steckdose frisch auf den Tisch: Energetisierte Nahrung“


  1. 1 difficultiseasy 27. April 2007 um 2:09 Uhr

    ui, bei uns im laden gabs auch mal „levitiertes wasser“ zu kaufen. ein levita brot (mit solchen wasser gebacken) haben wir auch immer noch im programm.
    eines der esoterischen (pseudowissenschaftlichen) standardwerke zum wasser, gibt auch ein fantastisches experiment wieder. dabei wurde wasser eine weile mit bestimmten worten besprochen, dann schnell eingefroren und die kristalle fotographiert.
    zuerst wurde das wasser mit den worten „adolf hitler“ besprochen und die kristalle sahen…tadaa…total scheisse und unregelmäßig aus. nachdem man dann das gleich wasser eine weile mit den worten „mutter theresa“ besprach sahen die kristalle wieder gaaaaaanz toll regelmäßig aus. wie wasserkristalle wohl aussehen wenn man sie mit den worten „zinsen, weltbank, SUV und George W. Bush“ bespricht?

  2. 2 kalle 28. April 2007 um 17:01 Uhr

    Das selbe Experiment gibts auch mit Musik: Heavy Metal macht das Wasser putt und Klassik ist toll. Aber mit diesen Energietellern kann man Slayer hören und trotzdem gutes Wasser trinken :)

  3. 3 jakob 15. Januar 2008 um 21:17 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.